Mutter-Kind-Pass

Der Mutter-Kind-Pass ist ein systematischer Betreuungsplan, der die bestmögliche Vorsorge für Mutter und Kind gewährleistet. Folgende Untersuchungen des Kindes sind ab der ersten Lebenswoche u. a. vorgesehen:

1. Lebenswoche
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung (wird im Krankenhaus durchgeführt, außer bei Haus- und ambulanten Geburten), zweimalige Vitamin-K-Gabe, PKU-Test, Hüftsonographie, Nierensonographie, Hörtest

4.–7. Lebenswoche
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung mit orthopädischer Untersuchung, Hüftsonographie, dritte Vitamin-K-Gabe

3. Lebensmonat
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung, erste Impfung gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hämophilus, Polio, Hepatitis; Rotavirusschluckimpfung, eventuell Pneumokokkenimpfung (nach Indikation)

5. Lebensmonat
Gedeihkontrolle, zweite Impfung DTKHPH, eventuell zweite Pneumokokkenimpfung, zweite Rotavirusschluckimpfung

7. Lebensmonat
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung mit HNO-Untersuchung, eventuell erste FSME-Impfung, nach 4 Wochen zweite FSME-Impfung, eventuell Grippeimpfung, eventuell Varicellenimpfung (Feuchtblattern)

10.–14. Lebensmonat
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung mit Augenuntersuchung, Auffrischungsimpfung gegen DiTePerPolioHämInfHepB

14. Lebensmonat
erste Impfung gegen Masern, Mumps, Röteln, Auffrischung mit 2 Jahren.

22.–26. Lebensmonat (2 Jahre)
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung mit Augenuntersuchung beim Augenarzt eventuell zweite Impfung gegen Masern, Mumps, Röteln dritte FSME-Impfung

34.–38. Lebensmonat (3 Jahre)
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung

46.–50. Lebensmonat (4 Jahre)
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung

58.–62. Lebensmonat (5 Jahre)
Mutter-Kind-Pass-Untersuchung, Schulreifetest