Impfungen

Schutzimpfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten Vorbeugemaßnahmen, die der Medizin zur Verfügung stehen. Kinder haben das Recht auf beste Gesundheitsvorsorge, und dazu gehört auch der Schutz vor Erkrankungen, die durch Impfung vermeidbar sind.

Empfohlene Impfungen in Österreich laut Impfplan 2014

  • Allgemeiner Impfkalender für Säuglinge und Kleinkinder
    im 3. und 5. Lebensmonat zwei Sechsfach-Impfungen gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten (Pertussis), Kinderlähmung (Poliomyelitis), Haemophilus influenzae B, Hepatitis B, Schluckimpfung gegen Rotavirus (zweimal), Pneumokokkenimpfung (zweimal)
  • im 2. Lebensjahr Auffrischungsimpfung gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten (Pertussis), Kinderlähmung (Poliomyelitis), Haemophilus influenzae B, Hepatitis B und gegen Pneumokokken, zweimalige Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR)
  • Allgemeiner Impfkalender für Schulkinder
    ab 7. Lebensjahr
    Auffrischungsimpfungen gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten (Pertussis), Kinderlähmung (Poliomyelitis), ev. Hepatitis B
  • Ab dem 10. Lebensjahr Meningokokken C (einmalig) und HPV (dreimalig)

Zusätzliche empfohlene Impfungen bei entsprechender Indikation (kostenpflichtig)

  • ab 2. Lebensmonat
    Meningokokken B (dreimalig)
  • ab 6. Lebensmonat
    Grippeimpfung (zweimal)
  • ab 7. Lebensmonat
    FSME (dreimal)
  • ab 9. Lebensmonat
    Windpockenimpfung (zweimal)
  • ab 12. Lebensmonat
    Hepatitis A (zweimal), Meningokokkenimpfung (einmal)