Dr. Marta Stadler-Rutar

Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und JugendheilkundeFachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde
Medizinische Ausbildung an der Universität Wien, im Landeskrankenhaus Klagenfurt und an der Universitätskinderklinik in Ljubljana.
Mutter zweier Kinder.
Seit 1992 selbständige Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde in Klagenfurt.

Vereinigung für Kinderheilkunde beim Slowenischen ÄrzteverbandMitglied der Ärztekammer für Kärnten und der Österreichischen Ärztekammer
Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde
Mitglied der Vereinigung für Kinderheilkunde beim Slowenischen Ärzteverband (Združenje za pediatrijo pri Slovenskem zdravniškem društvu)

Was ist ein Wahlarzt?

Wahlärzte sind Ärzte ohne Kassenvertrag mit den Versicherungen. Der Wahlarzt stellt dem Patienten eine Rechnung aus. Der Patient bezahlt die Rechnung und reicht sie danach bei der zuständigen Krankenkasse zum Kostenersatz ein. Die Krankenkassen gewähren erst Ersatz, wenn der Patient die Leistung des Wahlarztes auch nachweislich bezahlt hat. Die Patienten erhalten in der Regel 80 % von dem, was die Kasse einem Vertragsarzt gezahlt hätte.

Nach der Krankenordnung der Gebietskrankenkassen kann innerhalb eines Quartals nur ein Facharzt desselben Sonderfaches in Anspruch genommen werden.

Das System ist leider etwas umständlich, der große Vorteil liegt aber darin, dass Ihr Wunscharzt Sie persönlich betreuen kann. Für ihn bedeutet das, dass er ausreichend Zeit hat, um in Ruhe arbeiten zu können, dass er seine ganze Aufmerksamkeit dem Patienten widmen kann. Und das ist die Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige Patientenbetreuung.